Ausschreibung Förderprogramm Flucht und Jugend

Landesjugendring MV

Soziale Integration von jungen Geflüchteten durch Jugend(verbands)arbeit

Ziel sind die jungen Menschen, die vor dem Hintergrund aktueller politischer Konflikte und ökonomischer Krisen als Geflüchtete in Mecklenburg-Vorpommern leben.  

Darunter sind sowohl unbegleitete Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene als auch solche, die mit ihren Familien unser Bundesland erreicht haben. Mecklenburg-Vorpommern steht vor der Herausforderung, Geflüchteten ein menschenwürdiges Leben in unserem Bundesland zu ermöglichen.  

Jugendverbände und Jugendvereine sind zivilgesellschaftliche Akteure, die auch Geflüchteten Angebote zur Freizeitgestaltung und Interessenvertretung machen. Diese Aktivitäten sollen unterstützt und ausgebaut werden.  

Dies kann zum Beispiel geschehen durch:

  • Teilnahme an Ferienfreizeiten, wobei der Teilnehmerbeitrag erstattet werden kann.
  • eine Fahrradwerkstatt, in der alte Fahrräder mit den jungen Leuten repariert und anschließend genutzt werden.
  • eine Koch- und Backstube, in der ausländische und einheimische Gerichte gefertigt werden.
  • gemeinsame Exkursionen, um Umwelt und Natur in M-V kennenzulernen.
  • Wochenende der Künste, um sich selbst künstlerisch auszuprobieren.
  • Jugendcafé für ausländische und deutsche Jugendliche.
  • regelmäßige Spiel- und Sportangebote in Flüchtlingsunterkünften.
  • handmade music: gemeinsam Instrumente bauen und musizieren.
  • interkulturelle Familienfeste.  

Der Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern fördert mit Mitteln der Stiftung Demokratische Jugend Maßnahmen von Jugendverbänden und Jugendvereinen mit jungen Geflüchteten.  

Ziel der Maßnahmen soll es sein, jungen Geflüchteten Angebote zur Freizeitgestaltung und zur Interessenvertretung zu machen sowie Bildungsmaßnahmen anzubieten. Junge Geflüchtete sollen so in Angebote der Jugend- und Jugendverbandsarbeit einbezogen werden.  

Gefördert werden spezielle Maßnahmen der Jugend- und Jugendverbandsarbeit für junge Geflüchtete mit bis zu 1.500 EUR. Nicht gefördert werden können Erwachsenenorganisationen!  

Anträge können laufend an den Landesjugendring gestellt werden. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2018.

 

Weitere Informationen: