SZ-Wettbewerb M-V: And the winner is...

19.04.2018

Schirmherrin Ministerin Birgit Hesse prämiert die besten Redaktionen MVs Preisverleihung des 13. landesweiten Schülerzeitungswettbewerbs am 19. April 2018 in Schwerin.

Über 100 junge Nachwuchsjournalisten waren angereist: In Schwerin wurden am 19. April 2018 Mecklenburg-Vorpommerns beste Schülerzeitungen gefeiert. Die Schülerredaktionen präsentierten ihre Werke, maßen sich im landesweiten Schülerzeitungswettbewerb, tauschten sich aus und kamen mit Profijournalisten ins Gespräch.

Bereits zum 13. Mal riefen der Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (JMMV) und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit dem Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern zur Teilnahme am landesweiten Schülerzeitungswettbewerb auf. Aus ganz Mecklenburg-Vorpommern beteiligten sich 29 Schülerzeitungen von Grund- und Förderschulen, Regionalen Schulen sowie Gymnasien.
Die fachkundige Jury aus Journalisten von Ostseezeitung, Nordkurier, Schweriner Volkszeitung sowie Experten von AOK Nordost, Landesmarketing MV, Institut für Qualitätsentwicklung MV, der Akademie für Nachhaltige Entwicklung M‐V, einer Grundschulredaktion aus Brandenburg und JMMV-Aktiven beurteilte die eingesandten Zeitungen nach verschiedenen Kriterien. Alle Einsendungen wurden in die Kategorien Grundschulen, Förderschulen, Regionale Schulen und Gymnasien unterteilt und platziert.

Am Donnerstagvormittag nahmen die angereisten Redaktionen an einem Erfahrungsaustausch teil: Die jungen Redakteurinnen und Redakteure aller Schularten fragten neugierig ihre großen und kleinen Kollegen, erklärten sich gegenseitig, wie die Arbeit in ihrer Redaktion abläuft und holten sich Tipps für die nächste Ausgabe. JMMV-Aktive und Journalisten boten Workshops zu Themen wie Redaktionsorganisation, Fotografie, Layout, Social Media, Visualisierung und Recherche an.

Den Abschluss des Schülerzeitungswettbewerbs 2017/2018 bildete die Preisverleihung am Nachmittag im Medienhaus:Nord. Die Schirmherrin Bildungsministerin Birgit Hesse gratulierte den Gewinnerinnen und Gewinnern des Schülerzeitungswettbewerbs Mecklenburg-Vorpommern.

Grundschulen
1. Fritzes Schulbote, Grundschule „Fritz Reuter“, 19288 Ludwigslust und MAGnet, Grundschule Marlower Loris, 18337 Marlow
3. Bärentatze, Grundschule Lüssow, 18276 Lüssow
Förderpreis: Rasende Reporter, Freie Schule Bützow, 18246 Bützow

Förderschulen
1. Blind Date, Überregionales Förderzentrum Sehen, 23992 Neukloster und Filofax, Schule am Stettiner Haff, 17419 Zirchow
3. Kranichzeitung, Kranichschule, 17034 Neubrandenburg

Regionale Schulen
1. Gingster Welle, Regionale Schule Gingst, 18569 Gingst
2. Ückeritzer Welle, Ostseeschule Ückeritz, 17459 Ückeritz
3. Knuutsch, Werner-von-Siemens-Schule, 19057 Schwerin

Gymnasien
1. Stichling, Friderico-Francisceum Gymnasium, 18209 Bad Doberan
2. Scorpion, Werkstattschule, 18059 Rostock
3. Die Tafelrunde, CJD Christophorusschule, 18057 Rostock

Die Jury vergab außerdem mehrere Sonderpreise: „Newcomer“ für die beste Zeitung einer neugegründeten Redaktion, je einen Preis für Vertrieb und Thema, den Sonderpreis Nachhaltigkeit ausgeschrieben von der Akademie für Nachhaltige Entwicklung M‐V sowie den Sonderpreis Vielfalt und Toleranz ausgeschrieben von der AOK Nord Ost.

Sonderpreis Newcomer
Mary Mo, Montessori-Schule Greifswald

Sonderpreis Vertrieb
Campus Times, Recknitzcampus Laage

Sonderpreis Thema
Thema Demenz, Behrenhoff-Kurier, Schule „Am Park“ Behrenhoff

Sonderpreis Vielfalt und Toleranz, Themenschwerpunkt Flucht und Heimat ausgeschrieben von der AOK Nord Ost:
Artikel „Against Homophobia“, Scorpion (Werkstattschule Rostock)
Artikel „Rechts un(d) cool?“, Filofax (Schule am Stettiner Haff)
Artikel „Schubladendenken“, Stichling (Friderico Francisceum Gymnasium Bad Doberan)
Artikel „Sexismus – bitte nicht Grabschen“, Ückeritzer Welle (Ostseeschule Ückeritz)

Sonderpreis Energie und Gemeinschaft ausgeschrieben von der Akademie für Nachhaltige Entwicklung M‐V:
nicht vergeben

Der Schülerzeitungswettbewerb 2017/2018 wird unterstützt von den Medienpartnern Schweriner Volkszeitung, Nordkurier und OSTSEE-ZEITUNG, den Förderern AOK Nordost, Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern und der Akademie für Nachhaltige Entwicklung MV sowie der Landesinfostelle Schülerzeitung.

Der Einsendeschluss für den Schülerzeitungswettbewerb 2018/2019 ist der 14.12.2018.

 

Kontakt

Landesinfostelle Schülerzeitung MV
Nadine Berlenbach

0385 76076-12
0385 76076-20

info@schuelerzeitung-mv.de
zum Kontaktformular