Das SZ-Projekt

Ziel des Schülerzeitungsprojektes von Landesjugendring (LJRMV) in Kooperation mit dem Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern (JMMV), ist die gemeinsame Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei der Redaktion, dem Vertrieb und der Öffentlichkeitsarbeit von Schülerzeitungen in den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns.

Dabei lernen die Schüler_innen ihre Sicht auf Dinge aus der eigenen Lebenswelt medial darzustellen. Themen können aus dem Schulkontext, außerschulischen Ereignissen in medial geprägter Jugendkultur oder Erfahrungen der Selbstwirksamkeit in der Peergroup, dem Elternhaus und dem Jugendverband kommen.

Den Schüler_innen soll Werkzeug an die Hand gegeben werden, damit diese eigenständig journalistisch arbeiten können und eine breite Expertise in den Wirkungs- und Anwendungsbereichen von Medien erlangen.

Die Vermittlung von Medienkompetenz bildet einen weiteren Schwerpunkt. Beim Medien machen soll nicht nur die Printversion einer Schülerzeitung im Mittelpunkt stehen, sondern auch neue Medientrends angewendet und crossmediales Arbeiten vermittelt werden. Außerdem soll Wissen um den sicheren Medienumgang erworben werden, sowie Kinder und Jugendliche dazu befähigt werden, dieses Wissen an ihre Mitschüler_innen weiterzugeben und bei Fragen beratend zu unterstützen.

Nicht zuletzt lernen die jungen Menschen aber auch, projektorientiert zusammen zu arbeiten und verstehen im Ansatz wirtschaftliche, organisatorische und organisationspolitische Zusammenhänge. Das alles befördert die Einsicht in die Möglichkeiten, Schwierigkeiten aber auch die Notwendigkeit der demokratischen Einflussnahme mit Medien auch an Schulen bei allen Beteiligten.

Die Aufgaben im Projekt werden in der Landesinformationsstelle Schülerzeitung (LiSZ) seit Anfang 2017 von Nadine Berlenbach koordiniert.

Logo der Infostelle Schülerzeitung

Kontakt

Landesinfostelle Schülerzeitung MV
Nadine Berlenbach

0385 76076-12
0385 76076-20

info@schuelerzeitung-mv.de
zum Kontaktformular