Internationale Jugendbegegnung in Estland

01.07.2020

“Healthy Spirit in a Healthy Body" in Nova, Estland

Dieses internationale Jugendcamp findet direkt an der Küste im Westen von Estland statt. Organisiert wird es von einem erfahrenen Jugendsportclub. Dementsprechend stehen verschiedene sportliche Aktivitäten im Vordergrund, z. B. Kanu fahren, Fußball, Volleyball, Leichtathletik, Paintball und vieles mehr. Aber auch andere Aktivitäten stehen auf dem Programm. Dabei kann es sich beispielsweise um den Besuch historischer Orte oder eines Pferdehofs handeln. Darüber hinaus ist vorgesehen, dass die Teilnehmenden auch etwas für den Umweltschutz beziehungsweise für die lokale Gemeinschaft arbeiten (z. B. Küstenreinigung, kleine Renovierungsarbeiten oder älteren Menschen helfen). Insgesamt wird das Camp eine aktive, gesunde und bedeutsame Zeit mit viel Sport und Naturerfahrung bieten. 

Wann:                  17.07. (Anreisetag) bis 23.07. (Abreisetag), also 5 volle Tage vor Ort
Alter:                   
14 – 18 Jahre
Anzahl:                3 bis 6 Teilnehmende und eine erfahrene Betreuerin aus Mecklenburg-Vorpommern, insgesamt 20 internationale Teilnehmende und 10 Teilnehmende aus Estland
Teilnahmebeitrag:
         230,00 € (Falls eine Teilnahme an diesem Betrag scheitern sollte, so ist eventuell eine Reduzierung möglich.)

Leistungen:

  • An-/Abreise aus Mecklenburg-Vorpommern per Zug zum Flughafen (Berlin-Tegel)
  •  Hin- und Rückflug Berlin – Tallinn – Berlin         
  •  Übernachtung vor Ort (erste Nacht in Tallinn in einer Turnhalle, die weiteren Nächte zu zweit in Holzhütten)
  • Transfer von Tallinn zum Camp und zurück per Bus
  • drei Mahlzeiten pro Tag, kaltes Wasser kostenlos
  • Programm mit Sport, einer kleinen Exkursion und weiteren Aktivitäten (siehe Beschreibung)  


Hinweise:

Ein gemeinsames Vorbereitungstreffen aller Teilnehmenden mit der Betreuerin und mit dem LJR-Referenten für Internationales ist vorgesehen am Dienstag, den 14.07. nachmittags, voraussichtlich in Rostock.   Die Teilnehmenden sollten folgendes haben beziehungsweise mitbringen:

  •  Auslandskrankenversicherung! Diese sollte eine Covid19-Erkrankung und etwaige Folgen wie eine individuelle Rückreise abdecken.
  • Reiserücktritts-/Reiseabbruch- und Gepäckversicherung
  • Zeckenschutzimpfung
  • Schlafsack
  • mindestens zwei Mund-Nase-Bedeckungen
  • Die Kleidung sollte für wechselndes Wetter geeignet sein, also für Wind, Regen, Wärme, Kälte.
  • Die Camp-Sprache ist Englisch. Die lokalen Sprachen sind Estnisch und Russisch.
  • Teilnehmende sollten sportlich sein, also z. B. 3km rennen können.
  • Rauchen, Alkohol und Drogen sind im Camp strikt verboten. Die Regeln werden durchgesetzt! Wer z. B. vom Rauchen nicht Abstand nehmen kann, sollte sich nicht anmelden.  
  • Kleinere Programmänderungen behalten sich die Veranstaltenden vor.  


Hinweise angesichts der Corona-Pandemie:

Vorsorgemaßnahmen:

Alle Teilnehmenden müssen die Maßnahme gesund und ohne Covid-Symptome antreten. Bei der gesamten Maßnahme werden die aktuell geltenden Regeln für Ferienfreizeiten in Mecklenburg-Vorpommern (M-V) eingehalten. Dazu zählen insb. aktuell:

  • Kein Abstandsgebot für die Teilnehmenden aus M-V untereinander.
  • Nicht-Einhaltung der Abstandsregel zu anderen Menschen im Camp nur wenn es pädagogisch notwendig ist und nur in notwendigem Maße.
  •  Die meisten Aktivitäten finden draußen statt, sodass Abstände gut eingehalten werden können.
  •  Die Gruppe aus M-V nimmt die Mahlzeiten getrennt von den anderen ein, es gibt kein Buffet.
  • Abgeschlossene Räume werden alle zwei Stunden gelüftet.
  • Kontaktflächen wie Türklinken und Sanitäranlagen werden täglich gereinigt. Das gesamte Camp läuft bis zum 28.07. Um Risiken in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu minimieren, haben wir uns für eine verkürzte Teilnahme entschieden.  

Im Fall der Fälle:

  • Falls die Reise von uns wegen verschärfter Corona-Situation abgesagt werden muss, wird der Teilnahmebeitrag zurückerstattet.
  • Liegt eine (spontane) Nicht-Teilnahme in der Sphäre des Teilnehmer/der Teilnehmerin, so behalten wir uns vor, bereits entstandene Kosten bis zur Höhe des Teilnahmebeitrags einzufordern. Eine Reiserücktrittsversicherung ist daher unbedingt empfehlenswert.
  • Bei Covid-Verdacht werden vor Ort Tests und entsprechende medizinische Behandlungen unproblematisch durchgeführt.
  • Eine etwaige individuelle oder kollektive Isolation/Quarantäne kann direkt im Camp für bis zu zwei Wochen durchgeführt werden.
  • Falls die gesamte Gruppe in Estland in Quarantäne muss, werden wir die geänderte Rückreise organisieren und die Mehrkosten übernehmen.  

Anmeldung bis zum 08.07.2020:
Verbindliche Anmeldungen sollen möglichst bald, jedoch bis spätestens 08.07.2020 per E-Mail geschickt werden an: Reinhold Uhlmann, Referent für Internationales, Landesjugendring M-V e. V.
r.uhlmann@ljrmv.de 

In der Mail sollen folgende Angaben enthalten sein:

  • Name, Vorname der teilnehmenden Person
  • Alter während der Maßnahme -
  • Geschlecht (weiblich/männlich/nicht binär/keine Angabe)
  • Telefonnummer
  •  Wohnort
  • Organisation (freiwillige Angabe) 


Falls es mehr Anmeldungen als Plätze gibt, werden folgende Kriterien bei der Auswahl berücksichtigt:

  • Anmeldedatum (aufgrund täglich steigender Flugpreise werden die Tickets in der Regel nach Eingang der Anmeldungen gebucht)
  • gleichmäßige Verteilung nach Region, Geschlechtern und Organisationen  


Veranstalter und Kontakt für Fragen

Landesjugendring M-V e. V.,
Reinhold Uhlmann, Referent für Internationales Goethestraße 73,
19053 Schwerin
T. 0385 76076-16, F. 0385 76076-20
r.uhlmann@ljrmv.de, www.ljrmv.de


YouthCampEstland_Hinweisblatt_Datenschutz (0,2 MB)