Antrittsbesuch bei Sozialministerin Stefanie Drese

12.10.2021

Antrittsbesuch bei Stefanie Drese

Heute war unsere neue Geschäftsführerin Dr. Ina Bösefeldt gemeinsam mit Anna Herbst, Grundsatzreferentin beim Landesjugendring MV, zum Antrittsbesuch bei Sozialministerin Stefanie Drese. Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit des persönlichen Austauschs. Im Gespräch konnten wir viele gemeinsame Schwerpunkte feststellen. So unterstützt Stefanie Drese unsere Forderung nach einem Jugendmitwirkungsgesetzt. Ihr Ziel ist es außerdem bis zur nächsten Landtagswahl das aktive und passive Wahlalter auf 16 Jahre zu senken.

Gesprochen haben wir auch über den neuen Landesjugendplan. Dieser ist modern und wird zukünftig die Förderpraxis in der Kinder- und Jugendarbeit in M-V vereinfachen, auch wenn eine Ausfinanzierung der Kinder- und Jugendarbeit in M-V auch mit neuem Landesjugendplan eine Baustelle bleibt. Für einen nachhaltigen Strukturausbau ist eine ausfinanzierte Kinder- und Jugendarbeit im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern jedoch dringend notwendig. Die Ausfinanzierung verstehen wir als gemeinsame Baustelle, an der wir in der nächsten Legislaturperiode mit dem Sozialministerium gemeinsam arbeiten wollen.