Jugendpolitischer Abend im Demokratiebahnhof Anklam (26.04.)

24.04.2019

Genau einen Monat vor den Kommunal- und Europawahlen findet am Freitag, 26. April 2019 ab 17 Uhr der jugendpolitische Abend im Demokratiebahnhof Anklam (Bahnhofstraße 1, 17389 Anklam) statt. Eingeladen sind engagierte Jugendliche, Ehren- und Hauptamtliche aus der Jugendarbeit und Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen zur Stadtvertretung Anklam und zum Kreistag Vorpommern-Greifswald.

Jugendpolitischer Abend zur Landtagwahl 2016 im Demokratiebahnhof Anklam
Jugendpolitischer Abend zur Landtagwahl 2016 im Demokratiebahnhof Anklam

Zugesagt haben unter anderem Politikerinnen und Politiker von CDU, SPD, Die LINKE, Bündnis 90/Die Grünen, IfA und Tierschutzpartei.

"Wir wollen vor den Wahlen Jugend und Politik miteinander ins Gespräch bringen, damit die Interessen von jungen Menschen nicht vergessen werden", erklärt Tino Höfert, jugendpolitischer Koordinator der Jugendringe, die Idee der Veranstaltung.

Der jugendpolitische Abend ist offen für alle Interessierten und richtet sich vor allem an Erstwählerinnen und Erstwähler, die Fragen an die Politik haben.

"Nach einem Speeddating, bei dem sich die Jugendlichen und Kandidierenden gegenseitig kennenlernen, geht es in die Gesprächsrunden. Die Themen werden natürlich von den Jugendlichen bestimmt. Wir wollen so die Möglichkeit geben, auf Augenhöhe über Chancen und Probleme zu diskutieren", so Höfert.

Für Jugendliche aus umliegenden Dörfern, die nach der Veranstaltung wieder nach Hause kommen möchten, wird es einen kostenfreien Fahrservice geben.

Der jugendpolitische Abend wird gemeinsam vom Demokratiebahnhof Anklam, dem Jugendparlament Anklam, dem Kreisschülerrat Vorpommern-Greifswald, dem Kreisjugendring Vorpommern-Greifswald e.V. und dem Stadtjugendring Greifswald e.V. veranstaltet.


Weitere Informationen:


Quelle: Pressemitteilung