Designelement des LJR

Leben.Lieben.*Kreuzchen machen.

Das Planspiel für junge Menschen zur Kommunalwahl in Mecklenburg-Vorpommern.


Planspiel_entpackt


Das Planspiel „Leben.Lieben.*Kreuzchen machen“ ist eine speziell für die Kommunal- und Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte Methode, um Jugendlichen ab 12 Jahren den Wahlvorgang, die demokratischen Strukturen einer Wahl, Partizipations-möglichkeiten sowie die Notwendigkeit, an Wahlen teilzunehmen, zu vermitteln.

Die Teilnehmenden lernen, wie Wahlen funktionieren, warum diese existieren und wie wichtig die Stimmenabgabe jedes Bürgers und jeder Bürgerin ist. Als Mitglied einer Partei, Interessengruppe, des Wahlbüros oder als Medienvertreter/-in simulieren sie politische Entscheidungsprozesse und den Wahlablauf. Es wird verhandelt, diskutiert, versprochen und vielleicht geschwindelt, aber immer wird am Ende gewählt und ausgezählt. Ereigniskarten spiegeln reale Ereignisse im Vorfeld von Wahlen wieder und machen das Spiel zu einem wahren Erlebnis. 

Das Planspiel ist für Schulklassen oder Jugendgruppen zwischen 35 und 70 Personen konzipiert und dauert zwischen 4-5 Stunden. Innerhalb des Planspiels wird eine erfolgreiche Kommunalwahl simuliert und damit Kandidaten und Kandidatinnen für das Kommunalparlament gewählt.